Überspringen zu Hauptinhalt

Covid19 – Reinraum Tipp #2

Die Intervallreinigung

Corona beeinflusst nahezu alle Bereiche des privaten und wirtschaftlichen Lebens. Daher stellt sich auch für bisher als sicher geltende Systeme die Frage, wie die Gefahr einer möglichen Covid19-Übertragung nochmals reduziert werden kann.

In dieser Woche wollen wir Ihnen mit unserem Covid19 – Reinraum Tipp #2 einige hilfreiche Informationen zum Thema Intervallreinigung an die Hand geben.

Intervalle verkürzen

Nicht alle Bereiche Ihres Reinraums werden in gleicher Häufigkeit gereinigt. Wenig beanspruchte Flächen, wie Böden, Wände und Decken, werden seltener gereinigt, als die unmittelbaren Arbeitsbereiche. Aktuell empfehlen wir aber, die Intervalle für diese Flächen zu verkürzen, um sie als potentielle Keimreservoirs auszuschalten und die einer möglichen Verunreinigung durch Covid19 und andere Erreger vorzubeugen.

Unsere Empfehlungen für die Intervallreinigung gering frequentierter Flächen:

1.     Schleusen als besonders sensible Bereiche täglich
2.     Böden mindestens wöchentlich
3.     Wände und Decken mindestens monatlich

Wirkstoffwechsel

Intensivieren Sie die Wirksamkeit Ihrer Intervallreinigung durch einen regelmäßigen Wirkstoffwechsel weiter. Wechselnde Desinfektionswirkstoffe vermeiden die Entwicklung von Resistenzen und erhalten die Wirksamkeit Ihrer Reinraumreinigung.

Unser Tipp für Sie:

Personalschleusen als sensible Bereiche wöchentlich sporozid behandeln!

Gerne unterstützen wir Sie bei der Umsetzung einer angemessenen Intervallreinigung für Ihren Reinraum. Nutzen Sie unsere praktischen Erfahrungen zu Ihrem Vorteil.

An den Anfang scrollen